Übersicht Beipackzettel

3 Artikel gefunden

Liebe Leserinnen und Leser

Jeder kennt die Problematik. Im Beipackzettel von Medikamenten stehen viele Fachausdrücke, lange Sätze und eine kleine Schriftgröße.

Wer die lange „Schriftrolle“ durchgelesen hat, hat oftmals entweder nicht alles verstanden oder hat Angst bekommen, oder beides. Therapieabbrüche sind wahrscheinlich.


Die Inhalte von Packungsbeilagen werden nach den arzneimittelrechtlichen Vorgaben vorgeschrieben. Und hier fängt das Problem an.

Sie ist teilweise gefühlt vom Juristen für Juristen geschrieben. Der Patient ist aber kein Jurist, der sich in der Rechtssprache auskennt.
Das größte Problem besteht darin, dass Patienten durch die zahlreich aufgeführten Nebenwirkungen verunsichert werden. Doch die Hersteller sind verpflichtet, alle je aufgetretenen Nebenwirkungen zu nennen.


Trotz vielfältiger europäischer und nationaler Regelungen zur Lesbarkeit von Packungsbeilagen in Arzneimitteln sind noch nicht alle Packungsbeilagen hinreichend verständlich und patientenfreundlich gestaltet.

«Aus meiner Erfahrung als Arzt weiß ich, dass viele Patienten den Beipackzettel nicht lesen, da er ihnen zu kompliziert ist» kritisiert Dr. Hans-Peter Liese, CDU-Europaabgeordnete. 

«Andere lesen den Beipackzettel intensiv durch und werfen dann aus Angst vor möglichen Nebenwirkungen das Medikament weg. Beides ist kontraproduktiv, und wir müssen hier gegensteuern.» (Quelle: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=68725)


Der Apotheker Prof. Dr. Thorsten Lehr, Professor für klinische Pharmazie an der Universität des Saarlandes meint dazu: «Obwohl die Problematik bekannt ist, gibt es bisher kaum wissenschaftliche Studien». (Quelle: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=72005)


Der Dozent nahm dies zum Anlass, seine Studenten auf das Thema anzusetzen. Vor kurzem stellte Prof. Dr. Lehr nun die Ergebnisse seiner Forschung vor: 90% von 155 Testleser bevorzugten Beipackzettel mit kurzen Sätzen, aktiven Formulierungen, ohne Fachausdrücke und verkürzt.

»Die Studien zeigen klar, dass Packungsbeilagen mit wenig Aufwand einfach zu optimieren sind«, fasste Lehr abschließend zusammen.
Unser Apothekenteam steht gerne zur Verfügung, wenn Sie Fragen über den Beipackzettel haben.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie unsicher sind oder wenn etwas in der Packungsbeilage unverständlich ist.


Bis bald in der Apotheke,
Ihr Apotheker Iván Muñoz


 

mehr Details

BERUHIGUNGSTEE Bombastus
10 % gespart*

BERUHIGUNGSTEE Bombastus

von Bombastus-Werke AG

Packungsgröße : 75 g

Artikelnummer: 03924791

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 5,25 €

Grundpreis: 6,27 € / 100 g

nur 4,70 € 3

BALDRIPARAN Zur Beruhigung überzogene Tabletten

von Pfizer Consumer Healthcare GmbH

Packungsgröße : 60 St

Artikelnummer: 10124795

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 0,29 € / 1 St

nur 17,59 € 3

RESCUE Cream Resana
10 % gespart*

RESCUE Cream Resana

von Resana GmbH

Packungsgröße : 100 ml

Artikelnummer: 13781424

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 12,95 €

Grundpreis: 11,65 € / 100 ml

nur 11,65 € 3


Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Wunschliste
Der Artikel wurde auf die Wunschliste gelegt.
Zur Wunschliste