Hautpflege

Übersicht Hautpflege

1 Artikel gefunden

Hautpflege – eine Frage der Schönheit oder steckt mehr dahinter?

 

Eine intakte und geschmeidige Haut macht nicht nur optisch jung, sondern stellt auch eine wichtige Schutzbarriere für den menschlichen Organismus gegen viele Krankheitserreger und schädliche Umwelteinflüsse dar. Mit bis zu 2 m2 ist die Haut das flächenmäßig größte

 

Körperorgan. Ihre Aufgaben sind:

  • Schutzschild gegen negative Umwelteinflüsse
  • Schutz vor Hitze und Kälte
  • Schutzhülle gegen Krankheitserreger und (Sonnen)Strahlung
  • Speicher für Nährstoffe und Wasser
  • Ausscheidung von Abbauprodukte des Stoffwechsels
  • Aufnahme von Medikamenten und Hormonen
  • Tasten / Berühren (5. Sinn)

Je nach Lage bzw. Belastung ist unsere Haut 1-3 mm dick, und wie folgt aufgebaut:

Über der Haut liegt als erste Schutzschicht zunächst eine dünne Wasser-Fett-Schicht, die durch ihr leicht saures Milieu dafür sorgt, dass Bakterien und Pilze des alltäglichen Lebens, die sich hier anlagern, abgetötet bzw. deren Vermehrung verhindert werden. Die Oberhaut, auch Epidermis genannt, stellt die zweite Schutzbarriere dar. Sie besteht aus mehreren Zellschichten abgestorbener, verhornter Zellen (dem Keratin) und teilungsaktiver, hornbildender Zellen (den Keratozyten). Sie bilden einen sehr widerstandsfähigen Schutz gegen mechanische und chemische Reize. Störungen der Schutzbarriere können die Haut austrockenen lassen und führen zu Rauheit und Schuppung. Die darauffolgende Hautschicht, die Lederhaut (Dermis), dient der Ernährung und Verankerung der Epidermis. Sie ist mit kleinen Blutgefäßen und glatter Muskulatur durchzogen. Des Weiteren lagert in ihr der Ursprung der Talg- und Schweißdrüsen. Dieses sind wichtige Funktionselemente für die Temperaturregelung des Körpers. Schweißdrüsen können auch Entgiftungsaufgaben übernehmen. Die letzte Hautschicht, die Unterhaut (Subcutis), besteht vorwiegend aus Fettgewebe und dient als Energiespeicher und dem Kälteschutz.

 

Moderne Hautpflegeserien helfen der Haut, sich zu regenerieren. Die Hautfeuchtigkeit nimmt zu und die Schutzbarriere wird aufrechterhalten, bzw. neu aufgebaut. Die verwendeten Konservierungsmittel sorgen für längere Haltbarkeit der Pflegemittel, können jedoch bei sensibler Haut reizartige/allergische Reaktionen hervorrufen. Emulgatoren stabilisieren die verschiedenen Phasen einer Creme und sorgen so für eine gleichmäßige Verteilung der wasser- und fetthaltigen Komponenten. Sie sind für den sogenannten „Wash-Out-Effekt“ (zu Deutsch „Auswasch-Effekt“) verantwortlich, durch den wichtige Fette aus der Haut herausgelöst und die Schutzbarriere nicht richtig aufgebaut bzw. der Schutz verloren geht. Medizinische Hautpflegemittel, abgestimmt auf die individuellen Hauttypen und ggf. bereits bestehende Hautschäden, stellen heutzutage spezialisierte High-Tech-Produkte dar. Daher ist eine fachkundige Beratung hier wichtig, um die richtige, effektive Pflege für Sie zu finden.

 

Dr. rer. nat. Arne Trettin

 

Erschienen im Ratgeber: November 2015

mehr Details

NATURA MIX Advanced Stärkung Granulat
10 % gespart*

NATURA MIX Advanced Stärkung Granulat

von ABOCA S.P.A. SOCIETA' AGRICOLA

Packungsgröße : 20X2.5 g

Artikelnummer: 15561425

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 16,90 €

Grundpreis: 608,00 € / 100 g

nur 15,20 € 3


Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Wunschliste
Der Artikel wurde auf die Wunschliste gelegt.
Zur Wunschliste